Ralph Lichtensteiger | There is no mystery in being an artist · Projekte · Art Stream · Schreiben · Hören · Links · Guide · Kontakt

Beckett, Samuel [1906-1989]

NELL: One mustn't laugh at those things, Nagg. Why must you always laugh at them?

NAGG: Not so loud!

NELL (without lowering her voice): Nothing is funnier than unhappiness, I grant you that. But—

NAGG (shocked): Oh!

— Samuel Beckett, Endgame

::: ::: :::

HAMM: Ich habe einen Verrückten gekannt, der glaubte, das Ende der Welt wäre gekommen. Er malte Bilder. Ich hatte ihn gern. Ich besuchte ihn manchmal in der Anstalt. Ich nahm ihn an der Hand und zog ihn ans Fenster. Sieh doch mal! Da! Die aufgehende Saat! Und da! Sieh! Die Segel der Sardinenboote. All diese Herrlichkeit! Pause. Er riß seine Hand los und kehrte wieder in seine Ecke zurück. Erschüttert. Er hatte nur Asche gesehen. Pause. Er allein war verschont geblieben. Pause. Vergessen. Pause. Anscheinend ist der Fall . . . war der Fall gar keine . . . keine Seltenheit.

CLOV: Ein Verrückter? Wann war das?

HAMM: Oh, es liegt weit, weit zurück. Du warst noch nicht auf der Welt.

CLOV: Die goldene Zeit!

Pause. Hamm hebt seine Kappe an.

HAMM: Ich hatte ihn gern. Pause. Er setzt seine Kappe wieder auf. Pause. Er malte Bilder.

— Samuel Beckett, Endspiel

::: ::: :::

imagination dead imagine [nach Beckett] · Zusammenarbeit mit George Henry Koehler [2000/2013]

::: ::: :::

Home